Sie sind hier: Startseite

Das Lessing-Museum hat vom
24. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019
geschlossen.

Willkommen im Literaturmuseum zu G.E.Lessing

„ ... bedenken Sie fein, dass der Mensch nicht bloß von geräuchertem Fleisch und Spargel, sondern, was mehr ist, von einem freundlichen Gespräche, mündlich oder schriftlich, lebet.“
(Lessing an seine Braut Eva Catharina König, 10.06.1770)

Neuerscheinung

MEISTERWERKEKATALOG DER STÄDTISCHEN SAMMLUNGEN KAMENZ
Achtzig Schätze der Städtischen Sammlungen Kamenz: Von Cranach und Krodel zu Lessing, Goethe und Baselitz
Herausgegeben von Sören Fischer und Sylke Kaufmann
Mit Beiträgen von Thomas Binder, Sören Fischer, Matthias Hanke, Sylke Kaufmann, Ragnit Michalicka, Carsta Off, Birka Siwcyk und Christian Tausch
Städtische Sammlungen Kamenz / Sächsische Museen - fundus, Band 8 herausgegeben von der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
23,0 x 29,0 cm, 224 Seiten, 162 Farb- und 8 S/W-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0732-9
29,95 €

Sonderausstellungen


KOSTBAR UND AUSGEWÄHLT

30. November 2018 bis 7. Januar 2019

Die Schau zeigt ausgewählte Highlights des neuen Meisterwerkekatalogs.
[mehr]

Dem 250. Todestages von Johann Joachim Winckelmann ist die Sonderausstellung „Niemand kann den Mann höher schätzen als ich….“ Winckelmann und Lessing gewidmet. Die Schau, die dem überaus spannenden und aufschlussreichen Verhältnis zwischen Winckelmann und Lessing nachspürt, wurde gemeinsam vom Lessing-Museum Kamenz und vom Winckelmann-Museum Stendal realisiert. Zahlreiche Exponate aus dem Bestand der Städtischen Sammlungen Kamenz sind mit auf Reise gegangen und werden bis zum 30. März 2019 im Winckel-Museum Stendal zu sehen sein.

Ein großes Projekt

Wir möchten mit Ihrer Hilfe die Privatbibliothek Lessings rekonstruieren!
So können Sie uns unterstützen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren